Rainer Gumbel

Niemand wird dadurch schneller, dass Sie ihn zur Schnecke machen.

Coaching

Stellenwert

Coaching als Weg der Klärungshilfe zu mehr Wahlmöglichkeiten
im Denken, Fühlen und Handeln.
„Coaching" ergänzt die Personalentwicklungsmaßnahme „Training" als unternehmenswertsteigernder Beitrag.
Professionelles Coaching ist ein individuell maßgeschneidertes Beratungsangebot im Spannungsfeld von Rollenanforderungen einerseits und persönlichen Zielen und Möglichkeiten eines konkreten Menschen andererseits.

Ziel

Beim Coaching geht es primär um das Erreichen der Ziele des Kunden;
Es handelt sich um ein vertrauliches, freiwilliges Arbeiten unter vier Augen.


Das Besondere/Nutzen

Coaching verstehe ich so, dass jeder Mensch über alle Ressourcen verfügt, um seine Verhaltensprobleme in den Griff zu bekommen – nur manchmal hat er sie in bestimmten Situationen und Momenten nicht zur Verfügung.

Mir geht es darum, dem Kunden nicht etwas „wegzunehmen", sondern ihn „Neues" entdecken und hinzufügen zu lassen.



Methodik

Da der Mensch nicht in einem luftleeren Raum lebt, sondern sich ständig in unterschiedlichen Systemen wie z.B. dem Arbeitsteam, der Abteilung, dem Bereich bewegt und behaupten muss, arbeite ich mit dem systemischen Coachingansatz.

Im Vordergrund steht die Lösungs- und Ressourcenorientierung, gekoppelt mit einer Haltung gegenüber dem Kunden, die von Respekt und Wertschätzung gekennzeichnet ist.

Je nach Klärungsbedarf des Kunden werden die verschiedenen Vorgehensweisen „Coaching" und „Training/Teaching" verwendet.


Inhalte

Fragen der persönlichen Entwicklung, z.B.

  • anstehende Laufbahnentscheidungen, berufliche Umorientierung oder Vorbereitung auf den Ruhestand
  • seelische oder körperliche Symptome von Überforderung, Überarbeitung, Sinn- und Motivationsverlust

Kritische Situationen und Konflikte in der Zusammenarbeit, z.B.

  • Kommunikations- und Kooperationsprobleme im Team oder mit einzelnen Mitarbeitern und/oder Kunden
  • akute oder festgefahrene Konflikte zwischen Führungskräften oder ganzen Unternehmensbereichen
  • Kommunikations- und Kooperationsprobleme mit dem eigenen Vorgesetzten oder mehreren Hierarchien

Rollen- und Wertekonflikte im Zusammenhang mit äußeren Veränderungen, z.B.

  • Umstrukturierung, Firmenfusion, Verkauf des Unternehmens, Umorientierung zum Profitcenter
  • neue Produktionsverfahren, neue Produkte, neue Technologien, veränderte Innenpolitik des Unternehmens
  • Beförderung, erste Führungsaufgabe, Versetzung, Kündigung, Stellenwechsel, Stellenabbau

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Berufsfeldern des Profit- sowie des Non-Profit-Bereichs, die über einen begrenzten Zeitraum hinweg eine partnerschaftliche Unterstützung und Begleitung suchen bei z. B. Veränderungen im Unternehmen, beruflichen Krisensituationen oder der persönlichen Weiterentwicklung und Kompetenzerweiterung in ihrem Umfeld.


Vielen Dank für Ihren Besuch