Rainer Gumbel

Wer ein Problem anpackt....hat es schon halb gelöst.

Führen von Teams

 

als Weg, Mitarbeiter dazu zu bringen,
dass sie das, was sie tun sollen,
tun können und dies nicht ungern tun.

Ziel

Gemeinsames Erarbeiten der Anforderungen an die Führungskraft von "morgen":
Führen wird wichtiger, Führen wird schwieriger, Führen wird persönlicher.
Weil Führen von "morgen" schon "heute" beginnen muss, ist es wichtig zu erkennen, wo wir als Führungskräfte "heute" stehen.

 

 

Das Besondere/Nutzen:

  • Stärkung der Führungspersönlichkeit
  • Sich selbst coachen
  • Spaß am Führen und Verantwortung tragen.

Methodik:

Theoriepräsentation, Gruppen- und Einzelarbeit, Feedbackrunden, Zielarbeit.

Inhalte:

  • Was heißt "Führen" ?
  • Führungsanforderungen und Rollenverständnis
  • Kommunikation- und Konfliktregelung
    als Führungsinstrument
  • Zugang zu eigenen Persönlichkeitsanteilen
  • Verhalten in beruflichen Situationen
  • Führungsverhalten, Führungsstile
  • Metakommunikativer Führungsstil
  • Teamentwicklung als Führungsaufgabe
  • Selbstmanagement und Delegation
  • Lösungsorientierte Moderation im Team
  • Gesprächsform "Feedback"
  • Schwierige Mitarbeitergespräche

 

Zielgruppe:

Führungskräfte aus allen Bereichen, Nachwuchsführungskräfte.


Vielen Dank für Ihren Besuch